Was ist, wenn die Kassette eine geringere oder höhere Laufzeit als angegeben hat?

Wir haben Verständnis dafür, dass oftmals im Vorfeld nicht erkennbar ist, wieviel Material sich auf einem Band befindet. Das Schätzen wird umso schwieriger, wenn keine entsprechende Abspieltechnik mehr vorhanden ist. In einem solchen Fall möchten wir bitten, die aufgedruckte Bandlänge als Maßstab zu nehmen, auch wenn möglicherweise weniger Material bespielt ist.

Der Grund ist ganz simpel: Um keine Szene auf dem Band zu übersehen, digitalisieren wir das Band immer komplett bis zum Ende. Das gilt auch dann, wenn zum Beispiel nur die ersten zwei Minuten bespielt sind. Da dies für uns vom Aufwand her keinen Unterschied macht, wird auch in so einem Fall die komplette Länge in Rechnung gestellt.

Anders ist es, wenn Sie uns im Vorfeld die genaue Länge des Filmes nennen können. Dann wird nach Filmlänge abgerechnet, der Rest des Bandes in so einem Fall aber auch nicht nach weiterem verborgenen Material durchsucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.