Digital8

Mit Aufkommen der ersten digitalen Aufzeichnungsformate etablierte sich das ebenfalls von Sony entwickelte System Digital8. Technisch basiert das System weiter auf der Mechanik von Video 8 und Hi8, auch kamen bei Digital8 grundsätzlich dieselben Kassetten zum Einsatz. Statt einer analogen Aufzeichnung wurden Bild- und Tonsignale nun allerdings digital gespeichert. Das brachte eine weitere Verbesserung der Bildqualität mit sich. Ein Nachteil der digitalen Aufzeichnung: die Laufzeit der Kassetten verkürzt sich. So konnte man auf einer 90-Minuten-Kassette analoges Material. aber nur 60 Minuten digital speichern. Zudem zeigen Studien, dass digital bespielte Kassetten eine deutlich kürzere Haltbarkeit haben als ihre analogen Gegenstücke.

Weitere Formate, die wir digitalisieren können:

“…Dank Digital8 war nun erstmals auch die verlustfreie Übernahme der Aufnahmen zwecks Schnitt und Weiterverarbeitung auf einen PC möglich. Dies funktionierte über die neu entwickelte Firewire-Schnittstelle (auch i.LINK oder 1394 genannt)…”

MIKE Bauerfeind

Weitere Angebote

Szenen einzeln bereitstellen

Als zusätzliche Leistung bieten wir auch das Separieren einzelner Szenen an. Hier wird die Kassette nicht in einem Stück digitalisiert und gewandelt, sondern die einzelnen Szenen (zum Beispiel verschiedene Urlaube auf einer Kassette) werden gesucht und dann auch einzeln verarbeitet. Anschließend entsteht aus jeder geschnittenen Szene ein einzelner neuer – dann in einem modernen Format digitalisierter – Film.

Defekte Kassetten digitalisieren

Was gibt es ärgerlicheres als eine defekte Kassette. Wenn das Magnetband gerissen oder das Gehäuse beschädigt ist, kann das Tape nicht mehr verwendet werden. Was aber ist mit den wertvollen Aufnahmen? Wir versuchen eine Reparatur einer solchen defekten Kassette, indem wir zum Beispiel das Band wieder an der Spule befestigen oder einen kompletten Gehäusetausch vornehmen. Anschließend wird das so reparierte Band digitalisiert.